Probentransport


Für den Versand mit der Post verwenden Sie bitte die Labor Becker-Versandkartons mit dem Aufdruck: 

BIOLOGISCHER STOFF, KATEGORIE B 

BIOLOGICAL SUBSTANCE, CATEGORY B 




Allgemein

  • Probenröhrchen in bruchsicherer Schutzhülle mit Saugeinlage gemeinsam mit dem Untersuchungsantrag im Versandkarton verschicken. Auf die Leerungszeiten des Briefkastens achten, so dass die Probe noch am gleichen Tag befördert wird.

  • Proben mit eingeschränkter Stabilität nicht vor Wochenenden oder Feiertagen versenden.

  • Infektiöses Material bitte als „infektiös“ kennzeichnen.

  • Die Labor Becker-Tüten sind nicht für den Postversand zugelassen. Sie können nur zur Abgabe von Untersuchungsmaterial im LABOR verwendet oder mit Fahrdiensten transportiert werden.




Transport durch Abholdienst des Labors

  • Der Abholdienst des Labor Beckers kann die Proben schneller transportieren als die Post und stellt auch die Befunde und das Versandmaterial zu.

  • Für den Transport von Blutproben mit dem Abholdienst stellt das Labor Becker geeignete Behälter zur Verfügung, in die Probenröhrchen einsortiert werden können.

  • Wenn Sie einen regelmäßigen Abholdienst wünschen, rufen Sie uns bitte an. Individuelle Wünsche bei den Abholzeiten berücksichtigen wir gerne.




Transport eiliger Proben

Für den Transport von eiligen Proben mit dem Abholdienst verwenden Sie die roten „Bitte nur für EILIGE FÄLLE verwenden“-Umschläge. Probe(n) und Untersuchungsauftrag/Überweisungsschein mit „Eilt“-Etiketten kennzeichnen.




Transport von Proben für die Transfusionsmedizin / Immunhämatologie

Für den Transport von Proben für die Transfusionsmedizin/Immunhämatologie verwenden Sie bitte ausschließlich die grünen Umschläge mit der Kennzeichnung "Immunhämatologie".




Transport von Proben mit besonderen Transportbedingungen

Ein Transport von wärmeempfindlichen Proben in gefrorenem Zustand ist möglich mit Kühlbehältern, die Sie im Labor Becker anfordern können. Das Kühlelement (ohne Styroporcontainer) sollte liegend mindestens 12 Stunden bei ca. - 20°C eingefroren werden. Separat dazu muss das Untersuchungsmaterial eingefroren werden. Probe in der Styropor-Transporthülle verpackt vom Kurierdienst ins Labor Becker bringen lassen.